Nachbericht zur Bocholter Weihnachtsgeschichte frei nach Charles Dickens am 03. und 04.12.2022

Die Spätzünder erhalten für ihre Bocholter Interpretation des Charles Dicken’s Klassikers minutenlangen Applaus

Neben dem Geizhals Ebenezer Scrooge sind auch der Meckermann sowie Ohme und Bännätzken dabei.

Ein besonderes Geburtstagsgeschenk zum stadtjubiläum lieferte das Ensemble “Die Spätzünder” am Wochenende in der Aula des St.-Josef-Gymnasiums ab.
In eigener Interpretation wurde aus der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens eine “Bocholter Weihnachtsgeschichte”.

Mit im Boot waren Bocholter Originale wie Ohme und Bännätzken, Meckermann und der Nachtwächter. die Spezialeinlagen von Ohme und Bännätzken erzeugten beim Publikum eine Menge Lachsalven und auch der Meckermann hatte flotte Sprüche auf der Lippe.

Der minutenlange Applaus zeigte den Spätzündern, dass die Premiere am Samstag ein voller Erfolg war. Ein großer Dank geht an Leo Hessling und an Regisseurin Adriana Kocijan, die die Spielgruppe hervorragend aufgebaut haben. Für das Publikum war es ein gelungener und unterhaltsamer Abend.

[wd_asp elements='search' ratio='100%' id=1]