Nachbericht zum Historischen Stadtfest

Ein Fest für die ganze Familie

Ein weiteres Highlight des Jubiläumsjahres ist vorbei: Das Historische Stadtfest vom 10. – 12 Juni 2022 hat die Besucher begeistert, denn während dieser drei Tage verwandelte sich die Bocholter Innenstadt in vergangene Zeiten. Vom Mittelalter über die Renaissance- und Barock-Zeit bis hin ins 19. Jahrhundert oder in die Neuzeit gab es an allen drei Standorten in der City ein buntes Treiben.

Handwerker, Marktstände und Unterhaltung

Handwerker zeigten ihr Können und vielerorts konnte sogar mitgearbeitet werden. Dabei wurden die Berufe des Steinmetz, des Schmieds, des Webers, des Töpfers und darüber hinaus noch viele weitere Berufe  vorgestellt. An zahlreichen Marktständen konnten zeitgemäße Gegenstände wie z.B. Lederwaren, Schmuck, Keramik und Seifen erworben werden. Auf vier Bühnen sorgten Musiker, Gaukler, Zauberer und eine Feuershow für Unterhaltung.

Großes Interesse durch Besucherinnen und Besucher

Nicht nur die Bocholter zeigten reges Interesse, sondern viele Auswärtige besuchten das Historische Stadtfest, so dass Straßen und Plätze gut gefüllt (aber nicht überfüllt) waren und es herrschte eine grandiose Stimmung. Begeisterte Menschen fragten schon nach einer Wiederholung des tollen Ereignisses. Auch Florian Sauret, welcher über das gesamte Fest hinweg als Herold im Einsatz war, fand das Stadtfest fantastisch und wäre über eine Wiederholung erfreut.

Gelungenes Fest

Die Stadtmarketing Gesellschaft als Veranstalter ist ebenfalls sehr zufrieden mit dem Stadtfest. „Es war ein tolles Highlight für die ganze Familie, die Atmosphäre durchweg schön und alle Stimmen positiv“, so Claudia Hasenkox. „In jedem Fall war dieses Fest eines 800-jährigen Stadtjubiläums würdig.“

 

[wd_asp elements='search' ratio='100%' id=1]